Kurs: Blickschulung und Training

Hast du ein Pferd, welches:

  • Sich schlecht longieren lässt
  • Sich schwer händeln lässt
  • Vorhandlastig ist
  • Schwer Muskulatur aufbaut
  • Einen abgesunkenen Rücken hat
  • Sehr beweglich bzw. instabil ist
  • Sehr unsicher / ängstlich ist
  • Sich ungern / nicht reiten lässt
  • Bockt, steigt, durchgeht
  • Einen Untakt hat – ohne medizinische Ursache

Was du bei diesem Seminar lernst:

  • Den Pferdekörper zu lesen und damit zu verstehen
  • Die Veranlagung des Pferdes zu sehen und zielgerichtet an den Schwachstellen zu arbeiten

Preise:

  • Aktive Teilnehmer: 160,- Euro
  • Passive Teilnehmer: 100,- Euro

Aktive Teilnehmer:
Analyse des eigenen Pferdes – Individuelle Problembesprechung (Theorie) und eine Trainingseinheit (Praxis) zur Verbesserung der Körperhaltung mit Ausblick auf die Zukunft.

Kursort:

Reitanlage am Bernsteinsee, 38524 Sassenburg

Datum:

03.-04.12.2022

Anmeldung und Kontakt:

Anmeldungen via Mail: Ute@aika-equo.de

Pferde leiden still!

Pferde sind Fluchttiere und auch wenn sie domestiziert sind, bleiben die Verhaltensweisen immer gleich. Die Tiere haben also gelernt, sich bei Unwohlsein, Schmerzen oä nicht schreiend oder wehklagend in eine Ecke zu legen und auf sich aufmerksam zu machen, sie leiden still vor sich hin. Dies ist auch mit ein Grund, warum viele denken, man könne mit Pferden so viel  machen (Rollkur, scharfe Gebisse, Prügelstrafe, etc), das Tier „sagt“ ja nichts – es hat keinen Schmerzlaut! Pferde lassen sich daher beliebig verbiegen und misshandeln. Im schlimmsten Fall bocken sie und werden dann als Problempferde abgestempelt.

Ich möchte euch heute von einem Pferd berichten, was wahrscheinlich schlimme Schmerzen hatte, aber das Problem nicht erkannt wurde. Die Veröffentlichung der Geschichte wurde mit der Pferdebesitzerin abgesprochen und war ausdrücklich erwünscht! Pferde leiden still! weiterlesen