Die Bewegungstherapie

Ziel der Physiotherapie ist es, den Körper als Einheit zu stärken, sodass das Pferd in Selbsthaltung laufen und sein Gewicht sowie das des Reiters schadensfrei tragen kann.

Wichtig ist dabei, dass jedes Pferd individuell aufgebaut werden muss, um seinem Körper gerecht zu werden.

Das Körpertraining ist eine Art Physiotherapie für den Pferdekörper.
Es dient der Gesunderhaltung des Skelettes sowie der Weichteile (Sehnen, Muskeln, Bänder, Organe).

Auch erhalten die Pferde ein Mitspracherecht bei ihrem Körperaufbau-Training. Sie können entscheiden in welcher Gangart sie trainieren möchten und wir achten dabei nur auf eine gesunde sowie schonende Körperhaltung. Gleich einem Krankengymnasten in der Humanphysiotherapie.

Dieser wählt ebenso Übungen für seine Patienten aus, welche dem Training nützlich sind und nimmt Rücksicht auf körperliche Probleme und Schmerzzustände.

Flyer Physiotherapie

Für eine Terminvereinbarung nutzen Sie bitte Mail oder +49 151 41257291.

[Blog] Die zerstörten Illusionen

Durch unsere Aufklärung bringen wir die Pferdebesitzer und -halter zum Nachdenken. Wir schaffen Wissen und zerstören damit auch Illusionen.

Mit dem Wissen wächst der Zweifel„, sagte schon Johann Wolfgang von Goethe und recht hatte er. Denn genau aus diesem Grund ist wissen wichtig. Man fängt an zu hinterfragen, ob dieses oder jenes stimmt, ob es logisch ist und richtig.

[Blog] Die zerstörten Illusionen weiterlesen

Frage: Wo ist der Unterschied zwischen „überbaut“ und „einem nach hinten hoch und raus gestelltem Becken“?

Antwort:

Auf den ersten Blick sieht es gleich aus. Die Hinterhand steht einfach höher, der Rücken geht leicht abwärts zum Widerrist. Doch es gibt Unterschiede:

Frage: Wo ist der Unterschied zwischen „überbaut“ und „einem nach hinten hoch und raus gestelltem Becken“? weiterlesen

Frage: Was bedeutet tragend-aktiv, schiebende Hinterhand und ziehende Vorhand?

Antwort:
Ich habe lange überlegt wie ich diese Fragen am verständlichsten beantworten kann und war sogar schon kurz davor ein Video zu drehen. Nun habe ich es mir doch anders überlegt, denn wer selber probiert lernt mehr als sich das Wissen „anzusehen“.

Frage: Was bedeutet tragend-aktiv, schiebende Hinterhand und ziehende Vorhand? weiterlesen

Frage: Ich reite viel am langen Zügel ins Gelände. Mein Pferd ist ganz lieb, aber in letzter Zeit stolpert es oft. Freunde haben mir geraten die Zügel kürzer zu nehmen.

Antwort:

Am langen Zügel kann das Pferd, wie es die Natur vorgesehen hat, seinen Hals als Balancierstange einsetzen und es versucht das Reitergewicht auszugleichen. Wie wir Menschen, so sucht auch das Pferd von sich aus nach dem einfacheren Weg und fängt das Reitergewicht mit seinen zum Stützen vorgesehenen Vorderbeinen auf. Frage: Ich reite viel am langen Zügel ins Gelände. Mein Pferd ist ganz lieb, aber in letzter Zeit stolpert es oft. Freunde haben mir geraten die Zügel kürzer zu nehmen. weiterlesen