[Frage] Was ist eine gute Körperhaltung bzw. wie wird diese definiert?

Antwort:

Das liegt wohl immer im Auge des Betrachters und es wird viele Antwortmöglichkeiten geben.

Wir sagen: Nur eine gesunde Körperhaltung ist eine gute Körperhaltung!
Wie definiert sich das?

Bei der rhythmischen Sportgymnastik  sieht eine „gute“ Körperhaltung beispielsweise aus wie auf meiner Zeichnung. Der Rücken ist überstreckt und die kleineren Gelenke der Gliedmaßen sowie die Muskeln sind überdehnt.

Viele Sportler sind von hause aus überbeweglich (hypermobil), sie werden gemein hin als „Schlangenmenschen“ betitelt und ihnen fallen diese Bewegungen sehr leicht. Leider leiden sie, was viele gar nicht wissen, unter den Folgen der Hypermobilität. Darunter sind Gelenksinstabilität, Erschöpfung, Schmerzen sowie häufige Blutergüsse (bei geringen Berührungen) keine Seltenheit. Das (HMS) Hypermobilitätssyndrom ist eine Krankheit, welche vererbt wird und unter der gerade Frauen sehr oft leiden. Dieser Gendefekt ist nun auch bei vielen Pferden zu finden und diese Tiere leiden ebenfalls und haben – genau wie betroffene Menschen – ein erhöhtes Bedürfnis an Wasser sowie Salz, daher sollte dies auch bei der Ernährung beachtet werden!

Zurück zum Sport, nicht alle Athleten sind  hypermobil, viele trainieren sehr hart, um ihre Beweglichkeit zu erhöhen. Auch dies ist bei Tieren möglich, doch zu welchem Preis?

Das Skelett ist das Grundgerüst, an dem die Muskulatur ansetzt. Beide Strukturen formen als Einheit den Körper des Lebewesens.

Wenn das Skelett den Körper nicht optimal unterstützen kann (durch vererbte Hypermobilität oder antrainierte Beweglichkeit) muss die Muskulatur umso mehr arbeiten. Wenn die Muskulatur zu viel arbeitet bzw. stützt, kommt diese in die Haltearbeit und verkümmert – siehe Muskelarbeit!

Noch mal zu meiner Zeichnung. Die Turnerin zeigt demnach eine gewünschte, aber eine krankhafte Haltung. Ihre Wirbelsäule quetscht die zwischenliegenden Bandscheiben, die Gelenkkapseln werden gereizt und die Muskulatur wird überdehnt. Der Körper verschließt während des Sportes und Arthrosen sowie andere Krankheitsbilder schleichen sich ein.

Um dies wieder auf den ReitSPORT zu übertragen: Durch Leistungssport verschleißt der Körper und eine Gesunderhaltung ist so unmöglich. Um den Körper gesund zu erhalten muss er stabilisiert werden und damit ist eine gute, gesunde Körperhaltung erreicht.

Weitere Fragen? Gerne beantworten wir diese! Schreibt uns entweder über die Kommentarfunktion oder über unser Kontaktformular an.